French (Fr)English (United Kingdom)Deutsch (DE-CH-AT)

Priscille Lachat-Sarrete                                                         priscille_lachat_sarrete_concert

Geigerin
Unterrichtet im Conservatoire von Chartres
Doktor der Musikwissenschaft, Mitglied der Forschergruppe IreMus von der Universität Paris-Sorbonne/ CNRS / Staatsbibliothek BNF



Priscille LACHAT-SARRETE erhält ihren ersten Geigenunterricht von Isabelle Lesage im Musikkonservatorium des 6. Bezirks in Paris. Danach studiert sie bei Catherine Courtois im Conservatoire national de région von Saint-Maur- des-Faussés, wo sie sie mit einer Goldmedallie ausgezeichnet wird, und kommt anschließend als Studentin ans Conservatoire national de région von Rueil-Malmaison, das sie mit der Auszeichnung „mention d’excellence“ verlässt. Folgt während zwei Jahren eine Weiterbildung bei Géza Kapás, Professor an der Franz Liszt Hochschule in Budapest. Sie schließt ihre Ausbildung bei Pavel Vernikov an der Akademie Sainte-Cécile in Portogruaro (Italien) ab.

Gleichzeitig studiert sie Musikgeschichte und Musikkultur bei Brigitte François-Sappey an der Musikhochschule von Paris (CNSMD) und promoviert zum Doktor der Musikwissenschaft an der Universität von Paris IV-Sorbonne.

Regelmässig gibt Priscille LACHAT-SARRETE in Paris und seiner Umgebung Kammermusikkonzerte, u.a. Sonaten für Violine und Klavier und mit dem Streichquartett Animato. Ihr Repertoire erstreckt sich vom Barock, mit Violine Solo Werken von Bach, Locatelli, Telemann, bis zur zeitgenössischen Musik, mit Takemitsu, Tanguy oder Finzi, mit spezieller Rücksicht auf die grosse Tradition der klassischen und romantischen Sonaten. Sie ist auch Mitglied des Ensemble Orchestral Les Voyages Extraordinaires und spielte im Orchestre de Bretagne und im Orchestre des Pays de Loire.

Priscille LACHAT-SARRETE unterrichtet seit 2003 Violine am Musikkonservatorium von Chartres.


     © Propriétaire du site: Priscille Lachat-Sarrete, 36 rue du Ranelagh, 75016 Paris